Auf ein sehr bewegtes Jahr mit vielen Einsätzen konnte die Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn bei ihrer Jahreshauptversammlung am 17. März im Schützenstüberl zurückblicken. Kommandant Manfred Haschke hob in seinem Bericht hervor, dass man letztes Jahr mit insgesamt 109 Einsätzen die meisten Alarmierungen in den letzten 10 Jahren hatte. Auch mit 1386 Einsatzstunden brachten die ehrenamtlichen Helfer so viele Stunden auf wie noch nie zuvor. Schwerpunkte neben 19 witterungsbedingten Einsätzen wie nach dem großen Schneechaos vom letzten Jahr waren auch 13 Einsätze mit technischer Hilfeleistung, 10 Brände und auch zu Verkehrsunfällen auf die Autobahn und Ortsstraßen wurde die Feuerwehr insgesamt zehn Mal gerufen. Aber auch während der Fußball-WM war die Feuerwehr beim Lotsendienst im Einsatz.

Kommandant Haschke lobte das große Engagement der Feuerwehrler, denn auch für Übungen, Wartungen und Verwaltungsaufgaben kamen 3793 Stunden zusammen, so dass mit den Einsatzstunden insgesamt 5179 Stunden von den 53 Aktiven geleistet wurden, was einen Anstieg von knapp 400 Arbeitsstunden im Vergleich zum Vorjahr ausmachte. Auch 1. Bürgermeister Edwin Klostermeier war sehr positiv angetan von den Zahlen und von der Arbeit bei der Feuerwehr und lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde.

Als Hauptpunkt auf der Tagesordnung standen wie Neuwahlen. Wie das Wahlergebnis zeigt ändert sich für die nächsten sechs Jahre an der Zusammensetzung der Vorstandschaft relativ wenig. Die anwesenden Mitglieder sprachen erneut ihr Vertrauen in die Arbeit der bisherigen Vorstandschaft aus.
Bei der Wahl wurden Rudolf Sareiter als 1. Vorstand, Alfons Meßner als 2. Vorstand, Hansi Bauer als Schriftführer und Josef Knappich als Kassier wiedergewählt und in ihren Ämtern bestätigt. Als Entlastung des 1. Kassiers wurde mit einer Satzungsänderung und Abstimmung in der Hauptversammlung das Amt des 2. Kassiers neu geschaffen. Gewählt wurde Carola Drischberger. Auch noch im Ausschuß zukünftig mitwirken werden Christian Hoffmann als neuer Vertrauensmann der Aktiven, Hans Karl als Vertrauensmann  für die Passiven und Fördernden und als Beisitzer Josef Jakob und Kerstin Geißler-Stahl.

Bei den Ehrungen konnte Kommandant Manfred Haschke die Kameraden Christian Ried, Andreas Knappich und Robert Schmelzer zu 30 Jahren aktivem Dienst gratulieren, bei Werner Adamski sind es stolze 20 Jahre aktiver Dienst. 1. Vorstand Rudolf Sareiter durfte noch dem langjährigen Mitglied Johann Schwarzfischer zu 40 Jahren Vereinszugehörigkeit beglückwünschen.

Einen herzlichen Dank richtete abschließend Rudolf Sareiter an alle Mitglieder für ihren Einsatz und dankte auch noch der Gemeindeverwaltung, dem Bauhof und natürlich Putzbrunns 1. Bürgermeister Edwin Klostermeier für die Unterstützung im letzten Jahr.
   

Unsere Partnerfeuerwehr  

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.