Ein voller Erfolg war mal wieder der "Tag der offenen Tür" der Freiwilligen Feuerwehr Putzbrunn am 18.September 2004. Auch dieses Jahr hatten sich wieder viele interessierte Besucher bei sonnigem Wetter auf dem Gelände beim Feuerwehrgerätehaus am Florianseck eingefunden. Schon kurz nach der Öffnung um 14:00 Uhr kamen die ersten Gäste und nutzten die Gelegenheit sich über die Gerätschaften und die umfangreichen Aufgaben der Feuerwehr zu informieren. Auch am Aushang mit den aktuellen Einsatzbildern interessierten sich viele Besucher über die Arbeit bei der Feuerwehr. Am extra aufgebauten Informationsstand lagen Broschüren über alltägliche Gefahren im Haushalt und Beruf zur Mitnahme bereit. Weiterhin wurden auch aufschlussreiche Informationen zu elektronischen bzw. optischen Brandrauchmeldern geboten.

Zur großen Freude der jüngsten Besucher wurde auch wieder die Hüpfburg der Sparkasse München – Starnberg aufgestellt. Wie üblich herrschte auch wieder großer Andrang bei den kostenlosen Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto und die kleinen Besucher konnten ihr Können bei Spritzübungen an einer Wand mittels Strahlrohr und Kübelspritze unter Beweis stellen.

Höhepunkt der Veranstaltung war wie immer die Schauübung. Anschaulich wurde demonstriert mit welchen Geräten die Feuerwehr Brände schnell und effizient löschen kann. Kommandant Hans Weber erklärte den Ablauf und die Tätigkeiten während der Vorführung. Als erstes wurde ein brennender Strohballen mit dem IFEX-Impulslöschgerät gelöscht. Das Löschmittel - normalerweise nur Wasser – wird mit hohem Druck aus dem Löschgerät "herausgeschossen" und trifft mit hoher Geschwindigkeit auf das Feuer. Durch die große Kühloberfläche des zerstäubten Wassers wird der Brand gelöscht. Bei jedem Schuß werden nur ca. 1L Wasser verbraucht. Als im Anschluß ein neuer Strohballen entzündet wurde kam der Löschschaum zum Einsatz. Den Zuschauern wurde die erstickende und zugleich kühlende Wirkung des Löschmittels demonstriert. Der Brand wurde einmal mit Mittel- und dann mit Schwerschaum binnen kürzester Zeit gelöscht.

Zum Schluß der Vorführung konnte man sich auch noch von der hervorragenden Löschwirkung eines handelsüblichen Pulverlöschers überzeugen lassen. Selbstverständlich wurde auch während des ganzen Tages für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt. Nach Kaffee und selbstgebackenen Kuchen am Nachmittag gab es am Abend das beliebte Kesselfleisch. Aber auch Gegrilltes und besonders Pommes für die Kinder waren wie immer sehr gefragt. Der "Tag der offenen Tür" war wieder eine gelungene Veranstaltung, erst spät am Abend verließen die letzten Gäste das Feuerwehrhaus.

Die Freiwillige Feuerwehr bedankt sich bei allen Kindern und Erwachsenen für den Besuch beim Tag der offenen Tür 2004 und hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
   

Unsere Partnerfeuerwehr  

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.