• slides (1).JPG
  • slides (2).JPG
  • slides (3).JPG
  • slides (4).JPG
  • slides (6).JPG
  • slides (7).JPG
  • slides (8).JPG
  • slides (9).JPG
  • slides (10).JPG
  • slides (11).JPG
   

Wetterlage Deutschland  

   
   
Am Montag den 07.11.2011 um 03:37 Uhr wurde die Feuerwehr Putzbrunn zu einem Verkehrsunfall im Anschlussbereich der A99 in Richtung Salzburg alarmiert.

Ein PKW war unter die Leitplanke gefahren.

Bei Ankunft des First Responder aus Hohenbrunn war der Fahrer und vermutliche Beifahrer nicht aufzufinden. Die Feuerwehr Putzbrunn rückte unter der Einsatzleitung von Kommandant Manfred Haschke mit MZF Putzbrunn 11/1, MZF Putzbrunn 11/2 mit Verkehrssicherungsanhänger, Löschfahrzeug Putzbrunn 40/1, Gerätewagen Putzbrunn 59/1 und dem Versorgerfahrzeug Putzbrunn 81/1 zum Ausleuchten der Einsatzstelle mit dem Powermoon aus.

Als erstes stand die Absicherung der Ausfahrt an. Hier wurde zur Unterstützung noch die Feuerwehr Haar und die Autobahnmeisterei Hohenbrunn nachalarmiert.

Die zweite wichtige Aufgabe war, den nicht aufgefundenen Fahrer des PKW aufzufinden. Inzwischen war klar, dass er alleine im Fahrzeug saß. Dazu waren mehrere Trupps mit Wärmebildkamera und Lampen unterwegs. Hierzu kam auch noch die Drehleiter aus Haar zum Einsatz.

Mehrere Polizeifahrzeuge waren ebenfalls unterwegs um den verschwundenen Fahrer aufzufinden.
Nach über einer Stunde wurde der Fahrer von der Polizei aufgefunden.

Um 05:11 Uhr rückte die Feuerwehr Putzbrunn wieder ein. Im Einsatz waren 17 Einsatzkräfte.

 



   

Unsere Partnerfeuerwehr  

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen