• slides (1).JPG
  • slides (2).JPG
  • slides (3).JPG
  • slides (4).JPG
  • slides (6).JPG
  • slides (7).JPG
  • slides (8).JPG
  • slides (9).JPG
  • slides (10).JPG
  • slides (11).JPG
   

Wetterlage Deutschland  

   
   

Einsätze 2016

Am 28.12.2016 wurde die lang ersehnte neue Einsatzkleidung für die Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn geliefert.

Nach vielen Stunden, welche diverse Hersteller mit Probeterminen, Besprechungen und Tragetests beinhaltete wurde am 09/10.05.2016 unter den aktiven Mitgliedern

abgestimmt, welche Farbe an Einsatzkleidung für die nächsten Jahre angeschafft werden soll.

Von den Mitgliedern wurde die Einsatzkleidung der Firma Texport (Fire Explorer) ausgewählt.

 

Wir bedanken uns bei allen Herstellern für die Unterstützung und bei der Firma BAS bei der Auswahl der passenden Einsatzkleidung!

Des Weiteren möchten wir uns auch bei den Mitgliedern bedanken, welche viele Stunden geopfert haben um die Vor- und Nachteile der jeweiligen Einsatzkleidungen zu erörtern und letztendlich die für uns passendste Einsatzkleidung auszuwählen.

Auch ein großer Dank geht an die Firma Gore welche uns mit einer Spende unterstützt hat.

Als kleines nachträgliches Weihnachtsgeschenk erhielten die Kameraden, welche als "Beschaffungsgruppe Einsatzkleidung" tätig waren bereits jetzt Ihre neue Einsatzkleidung.

Die restliche Mannschaft wird die Einsatzkleidung am 10.Januar 2017 nach der Sicherheitsunterweisung erhalten.

 

Um 02:31 Uhr wurde die Freiwilige Feuerwehr Putzbrunn zu einem PKW-Brand alarmiert.

Angekommen an der Einsatzstelle fand man einen sich im Vollbrand befindenden Hardtopanhänger vor.
Im inneren des Anhängers befand sich ein Porsche Rennwagen. Der Anhänger samt Fahrzeug sind vollständig ausgebrannt.
Bei einem daneben stehenden Auto konnte das Übergreifen der Flammen verhindert werden, hier kam es zu leichten Beschädigungen durch die Hitze des Feuers.

Im Einsatz waren:

Löschfahrzeug Putzbrunn 40/1
Löschfahrzeuge Putzbrunn 41/1
17 Einsatzkräfte
4× Atemschutz
2× C-Strahlrohr
1× Schaumrohr
Polizei

Gegen 4:40 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken und die Geräte sowie Fahrzeuge wieder herrichten.

 

 

Am 15.04.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn zu einen Brand in einem Industriegebäude alarmiert.

Ein detailierter Bericht folgt noch!

Vorab hier schon einige Zeitungsberichte:

BR

Abendzeitung

Merkur-Online

Süddeutsche Zeitung

Am Sonntag, 28.08.2016, wurde die Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn gegen 12:45 zu einem Verkehrsunfall auf die A99 gerufen. In Höhe der Anschlussstelle Ottobrunn hatte sich ein leichter Auffahrunfall ereignet. Die Feuerwehr Putzbrunn übernahm die Absicherung der Unfallstelle und entfernte kleinere Mengen auslaufender Betriebsstoffe mit Hilfe von Bindemittel. Schlimmer hatte es ein Kind in dem aufgefahrenen PKW erwischt: Vermutlich durch einen falsch oder gar nicht angelegten Sicherheitsgurt schleuderte das Kind mit dem Kopf gegen die Vordersitze und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Die First Responder der Feuerwehr Putzbrunn betreuten zusammen mit den bereits anwesenden Rettungssanitätern das Kind, sicherheitshalber wurde noch der Kinder-Notarzt nachgefordert.
Erschwert wurde der ganze Ablauf noch dadurch, dass der Fahrer von dem aufgefahrenen PKW nicht Deutsch und auch nur ein wenig Englisch verstand. Trotz der eindringlichen Hinweise der Notärztin auf die Gefahren einer solchen Verletzung wurde der Transport des Kindes in ein Krankenhaus seitens der Eltern verweigert. Gegen 15:00 Uhr konnten die Kräfte der FF Putzbrunn die Einsatzstelle der Polizei übergeben und den Heimweg antreten.
Obwohl bei diesem Einsatz für uns relativ wenig Arbeit angefallen war, hatten wir mit den enormen Temperaturen zu kämpfen. Diese lagen bei weit über 40° in der prallen Sonne auf der Autobahn. Auch hier waren wir froh, ähnlich wie bei dem Einsatz am Vortag, als wir unsere Einsatzkleidung ablegen konnten.
 
Im Einsatz waren: Putzbrunn 11/1, 11/2 mit VSA, 41/1 und 59/1 sowie ein Fahrzeug der Autobahnpolizei, ein Rettungswagen und zwei Notarztwagen.

 

Einsatznummer:

1

Datum:

01.01.2016 - 19:58 Uhr

Ort:

A99 -> Nürnberg

Einsatzart:

THL / Verkehrsunfall

Fahrzeuge:

Florian Putzbrunn 11/1; Florian Putzbrunn 11/2; Florian Putzbrunn 59/1; Florian Putzbrunn 40/1; Florian Putzbrunn 55/1; Florian Putzbrunn 21/1; Florian Putzbrunn 14/1

weitere Einsatzkräfte:

Freiwillige Feuerwehr Hohenbrunn; Berufsfeuerwehr München

Bericht:

Am 01.01.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn mit der Freiwilligen Feuerwehr Hohenbrunn zu einem Verkehrsunfall auf die A99 in Fahrtrichtung Nürnberg alarmiert.
Vor Ort kämpften alle Einsatzkräfte um den verletzten Personen zu helfen. Trotz aller Bemühungen konnte das Leben eines 74 jährigen nicht gerettet werden. Seine 79 jährige Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Die A99 war für 5 Stunden gesperrt.

Bilder:

 

weitere Berichterstattungen:

Merkur-Online

TZ

BR

 

   

Unsere Partnerfeuerwehr  

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Putzbrunn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen